Tags

Heinzelmännchen

I
n unregelmäßigen Abständen bekommt die Werkstatt Besuch. Zum einen zu kontrollieren, ob noch alles in Ordnung ist, zum Anderen um mal wieder zusehen, was wir bisher erreicht haben. Doch wie in der Geschichte der Heinzelmännchen gibt es doch etwas Veränderung. So ist zu beobachten, dass das eine oder andere Teil den Weg zum Seitenruder findet. So entsteht gerade die Abschlußleiste und der Übergang, damit  die untere Beplankung sauber aufgeleimt werden kann. Es sind nur kleine Schritte, aber immerhin in die richtige Richtung. Da sich keine Menschen dort treffen, sondern nur in zeitlichen Abständen mal ein Einzelner daran arbeitet, nämlich ein Heinzelmännchen, ist auch nichts zu befürchten.
Ich für meinen Teil mache wie andere auch Heimarbeit, auch Homeoffice genannt, in der Form, dass die ganzen Metallteile ins CAD übertragen werden, um dann später auf einer Trumpf Laserschneidmaschine aus einem 1mm Luftfahrtblech 1.7734 ausgeschnitten werden zu können. Das ist sehr Zeit intensiv, und ich bin erst mit einem Drittel fertig. Dann ist gerade noch eine Abrichtschleiftrommel und eine Schäftmaschine in Arbeit.
Nebenbei bestelle ich noch weiter Teile für die Helling, damit nach Endes des Lockdown es sofort wieder losgehen kann. Ich hoffe alle lassen sich impfen.
Bleibt gesund und bis bald

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Herbert

Herbert Kersten

Noch keine Kommentar / No Comments

Schreibe einen Kommentar / Post a Comment
X