Tags

Wärmstube?

Kann man fast vermuten, wenn man die vielen Menschen in der Werkstatt sieht. In der kalten Jahreszeit wäre es ja passend. Aber weit gefehlt, das sind alle bis in die Haarspitzen motivierte Holzwürmer, die zur Zeit Spant für Spant entstehen lassen. Auf den Bildern ist schön zu sehen, wie viel schon in den letzten Wochen geschafft worden sind. Reinhard hat nun einen Schreiner gefunden, der dankenswerter Weise unserer Spanten vor der finalen Beplankung auf das µ genau abrichtet. So werden die Beschläge nachher spielfrei sitzen. Schön ist auch zu sehen, wie auf den Vorrichtungen die Bögen um vorgefertigte Schablonen gelegt werden. Es hat sich gezeigt, dass man, wenn man nur um die Aluklötze biegt, die Leisten nicht so genau in die Form kommen. Die “Dampfmaschine” ist nun auch ständig an und hat sich bewährt. So kann man die 16×6 Leisten sogar geschmeidig machen. Die Maschine besteht aus einem Tapetenabdamfer und HT Rohren. Je nach Länge der Leisten, werden mehr oder weniger Rohre verwendet.

Der Hirth Anhänger ist nun auch auf der Zielgeraden. Raymond befestigt gerade seine Kotflügel am Wohnwagen. Jetzt fehlen nur noch die Lichter und die Griffe und schon ist er fertig. 😊

Die FK 3 bekommt gerade die Flügelwagen, damit sie vielleicht im Frühjahr schadlos zur Ausstellung der Schorndorfer Modellflieger gelangt. Aber darüber ein andermal mehr.

Die Kunststoffseite ist nun auch wieder voll, da bereits die Winterwartung begonnen hat.

Auch unsere Schätzchen Gö1, Kranich 2, SHK und Gö4 brauchen diesen Winter wieder etwas Zuneigung. Die Befundberichte sind bereits geschrieben. Immer, wenn etwas auffällt fange ich damit an. Jetzt schauen wir mal, wie es reinpasst.

Nun die Bilder von Bernhard Pfau und Wolfgang Kuhn:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Tags:
Herbert

Herbert Kersten

Noch keine Kommentar / No Comments

Schreibe einen Kommentar / Post a Comment
X