Tags

MINIMOA D-14-280 beim fliegenden Museum Hahnweide gelandet

D-14-280 wurde 1939 mit der Werknummer 252 bei SCHEMPP HIRTH in Kirchheim gebaut. Unmittelbar nach Ende des 2. Weltkrieges gelangte sie zum Centre National Challes-les-Eaux nach Frankreich. Dort wurde sie 1954 grundüberholt. 1959 kam sie dann zum Aeroclub Reims. Durch einen Unfall wurde die MINIMOA 1960 zu 40% zerstört und dort noch bis 1961 geführt. Danach wurde sie privat eingelagert und 2009/2010 an das Luftfahrt-Museum Reims übergeben. Sie flog unter den Kennzeichen F-CADA und F-CROU. 2012 gelang es unserem FMH-Mitglied Otto Bacher zusammen und mit Christian Mathieu (A.C.A.M.), das Flugzeug und noch ein weiteres Flügelpaar von der F-CABL zu erwerben und nach Deutschland zu bringen. Die Tragwerke und der Rumpf sind in keinem guten Zustand und sollen über einen Zeitraum von ca. 3 Jahren wieder aufgebaut werden. Die Restauration hat aktuell begonnen.

Beitrag: Martin Konermann

Tags:
koni

martin konermann

Noch keine Kommentar / No Comments

Schreibe einen Kommentar / Post a Comment
X