Tags

Bauprüfung, und weiter geht’s

E

s war mal wieder eine Überprüfung des Baufortschritts nötig und unser Bauprüfer Achim hat deshalb die Werkstatt besucht. Die Höhenruderholme und das Seitenleitwerk waren so weit, dass die zweite Beplankung aufgebracht werden mußte. Mir unserer Ausführung war er so weit zufrieden, hatte auch ein paar gute Tips parat, da er auch gerade mal wieder ein UL baut, und so sich mit dem Bau von Holzkomponenten bestens auskennt.
So konnten wie noch am gleichen Tag mit dem Bau fortfahren. Die Anzahl der Holzwürmer nimmt erfreulicherweise wieder stetig zu und dadurch geht es wieder zügig voran. Jetzt muß ich besser planen, damit das Potential an Arbeitskraft besser umgesetzt werden kann.
Die Längsholme im Rumpf sind nun fertig eingeklebt und ausgerichtet. So kann man jetzt die Rumpfkontur schon deutlich erkennen. Lustig sind oft die Interpretationen der Zeichnung, und wir brauchten oft eine Weile zum Studium der Zeichnungen und des Films vom Bau, um alle Stringer an den rechten Platz zu setzen. Es hat sich herausgestellt, dass der Rumpfstrak sehr genau gezeichnet ist und wir die Ausschnitte in den Spanten schon vorab einsägen konnten.
Mit dem Aufbau des Höhenruders geht es jetzt auch weiter. Bernhard hat die Pläne 1:1 ausdrucken lassen um die Endleisten lamellieren zu können. Das wird als nächstes passieren. Erst dann werden die Rippen aufgeschoben und an der Endleiste ausgerichtet.
Das Seitenruder ist nun an der Wand aufgehängt worden, da bis zum Eintreffen der Beschläge, daran nicht weitergebaut werden kann.
Hellmut hat eine neue Straklatte gebaut, da wir eine längere und schmalere brauchten. Damit wir dann der Rumpf in Form gebracht. Das Anfertigen von Werkzeugen und Vorrichtungen macht einen beachtlichen Teil des Aufbaus. Dieser Zeitaufwand wird nur zu gerne übersehen.
Durch die Anwesenheit von Wolfgang, ist nun auch mal wieder Bernhard auf den Bildern:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Herbert

Herbert Kersten

Noch keine Kommentar / No Comments

Schreibe einen Kommentar / Post a Comment
X
X