Tags

jetzt wird’ s eng

Nun sind alle vorbereitenden Arbeiten soweit abgeschlossen, daß mit der Einstellung der Ruderwege begonnen werden kann. Dazu wurde der Kranich in seiner ganzen Größe in der Werkstatt zusammengebaut. Wenn dieses Trumm aufgebaut ist, kommt uns die Werkstatt immer so klein vor und es wird richtig eng ums Flugzeug. Bernhard hat mittlerweile alle Spannschlösser von den Sicherungsdrähten befreit und deren Leichtgängigkeit geprüft. Die Herausforderung ist wie beim Wolf, daß  2 Drähte zu je einer Seite des Querruders gehen. Das heißt, jeweils 2 oben und 2 unten. Spannt man eins nach, so wird das andere locker. 🙁 Dazu sollten noch nach der ganzen Einstellerei die Ausschläge stimmen. Letztes mal brauchten wir 8 Stunden. Bei dieser Arbeit hält sich der Spaß in Grenzen, weil die Bewegungsfreiheit durch die engen Handlochdeckel zu wünschen übrig läßt. Höhen- und Seitenruder haben wir schon mal geprüft und für gut befunden.

Die Instrumente sind mit allen Papieren da und ich hoffe nächsten Freitag findet sich jemand, der das ganze Paperwork in Angriff nimmt.

Bei den Instrumentenbrettern sind nun die Lautsprecher eingebaut und sie sind bereit, endgültig eingebaut zu werden. Roland hat dabei unseren Namen ‘Holzwürmer’ alle Ehre gemacht und unendlich viele Löcher für die Lautsprecher gebohrt.


Herbert

Herbert Kersten

Noch keine Kommentar / No Comments

Schreibe einen Kommentar / Post a Comment
X