Tags

Luftfederung ade

Wie immer, wenn man mit der Zusammenbau voranschreitet, wird wieder etwas verdeckt. Wolfgang hatte schon beim Bespannen bedauert, daß man die feine Holzkonstruktion nicht mehr erkennt. Nun ist auch zu allem Unglück die Luftfederung verschwunden. Dafür sieht es nun viel schnittiger aus und glatter.

Im Innenausbau sind nun die Luftschläuche und die meisten der Kabel verlegt. Roland hat schon die zertifizierten Instrumente eingebaut.

Das Ereignis des Tages war, daß der Kranich zum ersten mal wieder auf seinem Fahrwerk stand. Ganz kritisch wurde von allen der Einfederweg betrachtet. Bis jetzt ist alles im grünen Bereich. Schauen wir mal, wie das aussieht, wenn Flügel dran und Piloten drin sind.


Herbert

Herbert Kersten

Noch keine Kommentar / No Comments

Schreibe einen Kommentar / Post a Comment
X